Advents- und Weihnachtsbrief 2021

Liebe Mitglieder und Freunde des Freundeskreises!

Der Advent, eigentlich adventus Domini, bezeichnet die Jahreszeit, in der sich Christen auf das Fest der Geburt Christi, auf Weihnachten vorbereiten. Diese Zeit kann 22 bis 28 Tage dauern und richtet sich danach, auf welchen Wochentag der 24. Dezember fällt: also in diesem Jahr 27 Tage. Ein schön lange Zeit um abzuschalten, in einer gemütlichen Ecke ein Buch zu lesen, entspannt Musik zu hören.

Bei all dem Überfluss von Adventskalendern, Pfefferkuchen & Co kann man sich heute kaum noch vorstellen, dass in der alten Kirche die Adventszeit als Fastenzeit begangen wurde (heute noch in der orthodoxen Kirche).

Doch irgendwie steuern wir wieder auf eine enthaltsame Zeit zu. Da geht es nicht so sehr um Schokoweihnachtsmänner oder Stollen, sondern um Begegnungen, die abgesagt werden müssen, obwohl sie einem persönlich wichtig sind. Weihnachtsfeiern werden abgesagt, das Zusammentreffen nach Beisetzungen, Familienfeiern im größeren Kreis, Urlaubsreisen, Theater und Konzerte… Man ist vorsichtig, teils sogar ängstlich geworden.

So hat sich der Vorstand auch entschlossen, die beiden bereits fest geplanten Weihnachtskonzerte in der Dorfkirche am 16. Dezember abzusagen. Und auch weitere Konzerte wie die Brieger Christnacht werden in absehbarer Zeit nicht stattfinden. Da gehen Gesundheit und Sicherheit vor Konzertfreude. Ein Termin in weiter Ferne ist der 1. Mai, ein Gottesdienst in der Zeestower Kirche. Ob wir zwischendurch noch neu planen können, steht in den Sternen.

Die Weihnachts-Wetterfahne (Nr. 45) und den Dorfkirchenkalender 2022 erhalten alle Mitglieder noch vor dem Christfest per Post.

Bleiben Sie gesund und bewahren Sie sich ein frohes Herz. Nutzen Sie die althergebrachte Kommunikation wie Telefonieren und Briefe schreiben, derzeit wichtige Mittel gegen Einsamkeit..

Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des Vorstandes, eine frohe, besinnliche Advents- und Weihnachtszeit.

Ihre Veronika Godau Vorsitzende des Freundeskreises